Bergstraße 40-42 | 46117 Oberhausen
Tel.: 0208 / 89 93-0
image

Mit Sicherheit gut drauf

Die Notrufsysteme der Johanniter 

Egal, ob zu Hause oder unterwegs: Mit den Johanniter-Notrufsystemen können Sie das Leben selbstbestimmt genießen, ohne im Notfall auf schnelle Hilfe verzichten zu müssen. „Seit über 30 Jahren bieten wir den Hausnotruf in Oberhausen an“, erzählt Christine Wegener, Leiterin der Sozialen Dienste bei den Johannitern an Rhein und Ruhr. Aktuell vertrauen mehr als 1100 Oberhausener auf den klassischen Johanniter-Hausnotruf. Für aktive ältere Menschen bieten die Johanniter seit letztem Jahr den Johanniter-Begleiter an.

Durch die besondere Zusammenarbeit zwischen der Johanniter-Unfallhilfe e.V. und der GE-WO erhalten GE-WO-Mitglieder den Johanniter-Hausnotruf zum besonderen Vorzugspreis. Bei entsprechenden Voraussetzungen (anerkannte Pflegebedürftigkeit) werden unter Umständen die Kosten von der zuständigen Pflegekasse oder dem Sozialhilfeträger übernommen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Manuel Möller (Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.) unter

Tel. 0208 / 69998-42.

 

Der Johanniter-Hausnotruf

Bis ins hohe Alter selbständig in den eigenen vier Wänden zu leben – das wünschen sich die meisten Menschen. Doch was, wenn etwas passiert? In Notsituationen bietet der Johanniter-Hausnotruf schnelle und zuverlässige Hilfe. „Der Johanniter-Hausnotruf schließt eine Sicherheitslücke: Er gibt Angehörigen das gute Gefühl, dass ihre Eltern oder älteren Verwandten auch im Notfall sicher versorgt sind“, sagt Christine Wegener, „Von der Hilfe per Knopfdruck profitieren erfahrungsgemäß insbesondere alleinstehende Senioren, aber auch Menschen mit erhöhtem Sicherheitsrisiko wie Herz-Kreislaufstörungen oder anderen Erkrankungen.“ 
Der Johanniter-Hausnotruf kann mit verschiedenem Sicherheitszubehör für individuelle Risiken kombiniert werden, z.B. mit Rauch- oder Gaswarnmelder, Bewegungsmeldern oder Türalarme für Demenzerkrankte. 

Der Johanniter –Begleiter „Sorgenfrei auf Achse“

Der Johanniter-Begleiter ist ein neues mobiles Notrufsystem, das aktiven Seniorinnen und Senioren die nötige Sicherheit für unterwegs bietet. Ob bei Outdoor-Aktivitäten, Reisen, Gartenarbeiten oder Spaziergängen – per Knopfdruck alarmiert der kleine Sender bei Unfällen Hilfe. Kommt es tatsächlich zu einer Notsituation, sind die Helfer in kürzester Zeit unterwegs: Nach Absetzen des Notrufs wird eine Freisprechverbindung zur Johanniter-Notrufzentrale aufgebaut. Bei Bedarf – also auch, wenn kein Sprechkontakt zustande kommt – werden der örtliche Rettungsdienst oder die Polizei zum Unfallort geschickt, der per GPS lokalisiert wird. Der Begleiter kann sogar dann Hilfe rufen, wenn man nach einem Sturz bewusstlos sein sollte. Hierfür sorgt ein integrierter Sturzmelder, der bei einem schweren Aufprall automatisch Alarm auslöst.